Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Das hilft uns, um Ihnen ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.

Was nach Unfall oder bei Erkrankung zu tun ist

Ein schwerer Unfall oder eine Krankheit müssen erst einmal bewältigt werden. Welche ersten Schritte beim Weg zurück ins Berufsleben wichtig sind, erfahren Sie hier.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch

Sie möchten trotz gesundheitlicher Einschränkungen ins Arbeitsleben zurückkehren? Wir unterstützen Sie, damit Sie sich in Ihrer neuen Situation zurechtfinden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren bisherigen Arbeitsplatz erhalten oder einen neuen finden können. Außerdem bieten wir Orientierungshilfe und Tipps für die Bewerbung. Unser Ziel ist Ihre dauerhafte Teilhabe am Arbeitsleben.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, um einen Termin zu vereinbaren:

Das ist jetzt besonders wichtig:

Situation verarbeiten

Ein Unfall oder eine Erkrankung können das Leben verändern. Sie müssen damit nicht alleine fertig werden. Sprechen Sie mit Familie und Freunden, mit Ihren Ärzten oder anderen Betroffenen darüber. Das hilft, die Veränderungen zu verarbeiten.

Auswirkungen prüfen

Nehmen Sie sich Zeit, um einen Plan für Ihre Zukunft zu entwickeln. Können Sie Ihrer Arbeit weiter nachgehen, etwa mit spezieller Unterstützung? Können Sie sich vorstellen, in einer anderen Tätigkeit oder in einem anderen Bereich zu arbeiten? Bauen Sie auf Ihren Interessen, Fähigkeiten und Stärken auf!

Hilfe und Unterstützung erhalten

Informieren Sie sich darüber, welche Unterstützungsangebote es gibt. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen passgenaue Hilfe an. Vereinbaren Sie einfach einen Termin!

Spezielle Hilfe und Unterstützung

Erfahren Sie mehr über finanzielle Leistungen und Services für Ihre Teilhabe am Arbeitsleben.

Weitere Informationen